Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelle Themen » Recht & Gesetz

Recht & Gesetz

Das Schweizer Vorsorgesystem steht vor grossen Herausforderungen. Zentraler Punkt ist seine Finanzierbarkeit. Mit immer neuen Ansätzen versuchen Legislative und Exekutive, Lösungen zu finden. Der Judikative fällt dabei oftmals die Interpretation dieser Lösungen zu. Neueste Berichte dazu lesen Sie unter dieser Rubrik.

Öffentlich-rechtliche Kassen der deutschen und der welschen Schweiz weisen grosse Unterschiede auf

Donnerstag, 17.08.2017

Anlässlich der Reform der Finanzierung von Kassen öffentlich-rechtlicher Körperschaften 2012 zeigten sich riesige Unterschiede, etwa bei den Deckungsgraden. Zwar fand nun eine gewisse Angleichung statt, einen «Röstigraben» gibt... weiterlesen

Europäische Aufsichtsbehörden wollen sich besser über Anlagen von Pensionsfonds informieren

Mittwoch, 09.08.2017

Die EZB will offenbar genauer wissen, wie Pensionsfonds der Eurozone investieren und welche Transaktionen sie tätigen. Das Augenmerk gilt insbesondere den Staatsanleihen. Auch die EIOPA hat einen Regulierungsentwurf vorgelegt. weiterlesen

Die Änderungsvorschläge für AHVG und BV sind heiss umstritten

Dienstag, 25.07.2017

Die vom Bundesrat unterbreiteten Änderungs- und Optimierungsvorschläge zum AHVG und der beruflichen Vorsorge werden von vielen Akteuren kritisiert. Ihre Kritik richtet sich gegen Aufwand, ungehörige Einmischung und negative... weiterlesen

Altersvorsorge 2020: Der Pensionskassenverband wertet die Reform positiv

Donnerstag, 06.07.2017

Schweizer Stimmbürger stimmen am 24. September 2017 über die Altersvorsorgereform ab. Angesichts der Komplexität der Materie bezieht der ASIP Stellung dazu und weist auf die «konkreten Auswirkungen der Reform» für die... weiterlesen

Das Bundesgericht klärt die Verjährungsfrage für die Herausgabe von Retrozessionen

Mittwoch, 05.07.2017

Das Bundesgericht hat im Juni 2017 entschieden, dass der Anspruch auf Herausgabe von Retrozessionen im Zeitpunkt der Leistung der Retrozession an den Beauftragten entsteht; er wird auch in diesem Moment fällig. Die... weiterlesen

Der Bundesrat belässt die AHV/IV-Renten für 2018 auf dem aktuellen Stand

Mittwoch, 05.07.2017

Der Bundesrat hat beschlossen, den aktuellen Stand der AHV/IV-Renten per 1. Januar 2018 beizubehalten. Er folgt damit der Empfehlung der Eidg. AHV/IV-Kommission. Die Renten der 1. Säule werden analog der Lohn- und... weiterlesen

Die AHV/IV-Renten sollen per 2018 auf dem heutigen Stand belassen werden

Donnerstag, 29.06.2017

Die Eidgenössische AHV/IV-Kommission empfiehlt dem Bundesrat, die AHV- und IV-Renten per 1.1.2018 auf dem heutigen Stand zu belassen. Grund ist die schwache Entwicklung von Preisen und Löhnen. weiterlesen

Das Pensionierungsalter 65 soll auch für besondere Personalkategorien der Bundesverwaltung gelten

Donnerstag, 29.06.2017

Der Bundesrat will auch jene Mitarbeitenden der Bundesverwaltung mit 65 in Rente schicken, die unter die Verordnung über die Pensionierung von Angehörigen der besonderen Personalkategorien fallen. Heute gehen diese teils schon... weiterlesen

Der Bundesrat empfiehlt die Reform Altersvorsorge 2020 zur Annahme

Dienstag, 27.06.2017

Der Bundesrat rät dem Volk, die Vorlage zur Altersvorsorge-Reform anzunehmen. Sie stabilisiere die AHV und die berufliche Vorsorge, sichere das Rentenniveau, ermögliche die Flexibilisierung und schliesse Vorsorgelücken für... weiterlesen

Der Bundesrat verabschiedet die Botschaft zum automatischen Informationsaustausch

Montag, 19.06.2017

Der Bundesrat hat die Botschaft zur Einführung des automatischen Informationsaustauschs über Finanzkonten mit 41 Staaten verabschiedet. Die Umsetzung ist für 2018 geplant, erste Daten sollen ab 2019 geliefert werden. weiterlesen

Kommentar

Die schweizerische Altersvorsorge ist mit grossen Herausforderungen konfrontiert. Die Menschen leben immer länger und in ein paar Jahren kommen geburtenstarke Jahrgänge ins AHV-Alter. Gleichzeitig liegen die Kapitalerträge seit Jahren hinter den Erwartungen zurück. Das hat spürbare Konsequenzen für beiden Säulen der Altersvorsorge.

Die Reformen, mit denen in den vergangenen Jahren versucht wurde, die Altersvorsorge an einzelne dieser Entwicklungen anzupassen, sind bisher gescheitert: die 11. AHV-Revision 2004 in der Volksabstimmung und beim zweiten Anlauf 2010 im Parlament, die Anpassung des Umwandlungssatzes ebenfalls 2010 in der Volksabstimmung.

Der Bundesrat ist überzeugt, dass nur eine Gesamtsicht der Probleme und ein umfassender Lösungsansatz erfolgversprechend sind. Mit der Reform «Altersvorsorge 2020» betrachtet er die beiden Säulen der Altersvorsorge darum gemeinsam und will sie so reformieren, dass deren Leistungen und Finanzierungen aufeinander abgestimmt sind. 

Wie es damit weitergeht, können Sie hier nachlesen.

 
Twitterdel.icio.usgoogle.comLinkaARENAlive.comMister Wong
Copyright © 2011-2017 vorsorgeexperten.ch. Alle Rechte vorbehalten.