Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelle Themen » Aus dem Markt

Aus dem Markt

Aufgrund der demografischen Entwicklung wird es immer wichtiger, fürs Alter vorzusorgen und Kapital aufzubauen. Somit gewinnt der Vorsorgemarkt zunehmend an Bedeutung. Informationen über die Akteure in diesem Markt erhalten Sie unter dieser Rubrik.

Das Geschäft mit der beruflichen Vorsorge ist auch für AXA Winterthur schwierig geworden

Donnerstag, 25.05.2017

Mit der beruflichen Vorsorge Geld zu verdienen, wird immer schwieriger. So auch für AXA Winterthur, deren Gewinn aus dem BVG-Geschäft 2016 deutlich gesunken ist. Der Anteil der Bruttoerträge an die Versicherten bleibt derweil... weiterlesen

Die Mobiliar Genossenschaft ernennt drei neue Verwaltungsräte

Montag, 22.05.2017

Yvonne Lang Ketterer, Heinz Herren und Rolf Georg Schmid heissen die neuen Verwaltungsräte der Genossenschaft Mobiliar. Peter Kappeler, Franz Xaver Muheim, Fulvio Pelli und Christian Rey treten zurück. weiterlesen

Die Schweiz bleibt eine Hochpreisinsel

Freitag, 19.05.2017

Der Schweizer Detailhandel hat gegenüber seinen ausländischen Konkurrenten, deren Kosten um rund 35% tiefer liegen, massive Kostennachteile. Zwei Drittel der Differenz können mit den Unterschieden in der Warenbeschaffung erklärt... weiterlesen

Die Versicherungswirtschaft könnte die Finanzdienstleister bald überholen

Freitag, 19.05.2017

Die Versicherungswirtschaft gewinnt für die Schweizer Volkswirtschaft zunehmend an Bedeutung. Ihr Beitrag zum Bruttoinlandprodukt ist in den letzten 10 Jahren von 4.1% auf 4.5% gestiegen. Der Beitrag der Banken jedoch ist von... weiterlesen

Zurich-Tochter Farmers New World Life rückversichert US-Rentenportfolio

Donnerstag, 18.05.2017

Farmers New World Life hat ein Abkommen mit Reinsurance Group of America über die Rückversicherung eines Teils ihres geschlossenen Rentenportfolios unterzeichnet. Dies betrifft Reserven in Höhe von rund 2,3 Milliarden Dollar. weiterlesen

«Zur Erhaltung der finanziellen Stabilität werden die technischen Zinsen und die zukünftigen Rentenverpflichtungen weiter sinken»

Mittwoch, 17.05.2017

Schweizer Pensionskassen sind trotz der anhaltenden Tiefzinsphase gut aufgestellt. Die Kapitalrenditen fielen 2016 zufriedenstellend aus und die Deckungsgrade stabil. Die technischen Zinssätze und Umwandlungssätze sind weiter... weiterlesen

Die Helvetia verschreibt sich weiterhin dem Geschäft mit der beruflichen Vorsorge

Mittwoch, 17.05.2017

Die Helvetia steigerte die Prämieneinnahmen in der beruflichen Vorsorge 2017 um 4.5%. Zu hohe Umwandlungssätze und die Mindestverzinsung im obligatorischen Teil führen jedoch zu einer vorsichtigen Zeichnungspolitik in der... weiterlesen

Die meisten Schweizer Anleger wünschen sich Entscheidungsfreiheit

Dienstag, 16.05.2017

Minuszinsen auf den Privatkonten würde die Schweizer Bevölkerung mit einem Abzug der Gelder quittieren. Stattdessen würde sie das Geld in Immobilien oder Wertschriften investieren oder es an einem anderen Ort aufbewahren. weiterlesen

Die Zurich kann die Markterwartungen auch im 1. Quartal erfüllen

Montag, 15.05.2017

Die Zurich Insurance Group zeigt für das 1. Quartal 2017 eine überzeugende Geschäftsentwicklung. Während die Nichtlebensversicherung Verbesserungen aufweist, sind die Entwicklungen in der Lebensversicherung, aber auch Farmers,... weiterlesen

Die Anlagegruppe CSA Energie-Infrastruktur Schweiz verdoppelt ihr Vermögen auf 1,2 Milliarden Franken

Montag, 15.05.2017

Investitionen in Schweizer Energie sind bei Pensionskassen offenbar beliebt. So sind der CSA Energie-Infrastruktur Schweiz bei der dritten Öffnung 600 Millionen Franken neu zugeflossen. Über 130 PKs und Vorsorgeeinrichtungen sind... weiterlesen

Kommentar

Kunden, die in Vorsorgelösungen investieren, wünschen sich neben der Einhaltung von Leistungsversprechen auch mehr Transparenz. Das belegen verschiedene Kundenumfragen. Auch gehen nur etwa drei Viertel der Befragten davon aus, dass sie von den geleisteten Beiträgen an die gesetzliche Altersvorsorge nach der Pensionierung etwas erhalten werden. Bei der Altersgruppe der bis 40-Jährigen liegt die Erwartung noch tiefer.

Anbieter von Vorsorgelösungen kämpfen aufgrund der demografischen Entwicklung und des schwierigen Marktumfelds gegen steigende Leistungsverpflichtungen bei gleichzeitig sinkenden Erträgen. Ihre Arbeit wird zusätzlich erschwert durch eine zunehmende Regelungsdichte und Beschränkungen in der Vermögensanlage.

Die Verwaltung von Vermögen stellt hohe Anforderungen sowohl an Verwalter als auch an Institutionen. Dabei sollten für die Verwaltung kollektiver Vermögen ähnliche Regeln gelten wie für die Verwaltung privater Vermögen. Gemäss «Global Wealth» Report 2010 von der Boston Consulting Group müssen Vermögensverwalter ihr Augenmerk vermehrt auf Qualität, Präzision und das Erbringen von Leistung legen. Die Bedürfnisse der Kunden stehen hierbei im Mittelpunkt.

Informationen helfen, Zusammenhänge zu verstehen und Hintergründe zu erfahren. Unter den Rubriken Berichte, Analysen und Interviews liefern wir Ihnen Informationen, die Ihnen einen besseren Überblick verschaffen sollen. Ihre Anmerkungen dazu nehmen wir gerne entgegen.

 
Twitterdel.icio.usgoogle.comLinkaARENAlive.comMister Wong
Copyright © 2011 vorsorgeexperten.ch ag. Alle Rechte vorbehalten.