Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelle Themen » Artikel

Die Baloise baut ihr Immobiliengeschäft weiter aus

Donnerstag, 06.04.2017

Die Baloise will im Asset Management vermehrt Dienstleistungen für Dritte anbieten. Dazu zählt auch das Immobilienmanagement. Der Bereich wird in eine eigene AG überführt und ein Immobilienfonds für qualifizierte Anleger aufgelegt.

Im Rahmen ihrer neuen strategischen Ausrichtung will die Baloise Dienstleistungen im Bereich Immobilienmanagement künftig auch Dritten anbieten. Mit der Besetzung von zwei Schlüsselpositionen macht der Versicherer einen wichtigen Schritt in diese Richtung. Dieter Kräuchi wird neuer Leiter Immobilien und Thomas Hasse Biniasch Leiter Portfolio Management des Bereichs.

Dieter Kräuchi (49) war bis Ende März Geschäftsführer von Avobis Asset Management, einem auf Asset Management, Finanzierungen und Transaktionen spezialisierten Immobilien-Vermögensverwalter. Zuvor arbeitete er unter anderem als Immobilienbewerter bei KPMG, danach entwickelte er im In- und Ausland Hotelprojekte bei Swissôtel/Raffles International, bevor er während sieben Jahren bei Allreal das Portfoliomanagement leitete. Dieter Kräuchi ist RICS-Mitglied und besitzt einen Master of Science in Real Estate (CUREM). Er wird seine Stelle bei der Baloise am 1. Juni 2017 antreten.

Thomas Hasse Biniasch (49) war die letzten vier Jahre Leiter Portfoliomanagement und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Post Immobilien und Management Services AG. Zuvor war er 14 Jahre bei Nationale Suisse, zuerst als Leiter Immobilien Portfoliomanagement, danach während acht Jahren als Leiter Immobilien. Thomas Hasse Biniasch schloss sein Wirtschaftsstudium an der Universität Basel mit dem Lizentiat ab und hat sich zum eidg. dipl. Finanzanalytiker und Vermögensverwalter/CIIA weitergebildet. Er wird seine Stelle am 1. August 2017 antreten.

Bereich Immobilienmanagement wird eigene Aktiengesellschaft

Der Bereich wird in eine eigene Aktiengesellschaft überführt und ein Immobilienfonds für qualifizierte Anleger aufgelegt. Mit der Besetzung der beiden Schlüsselpositionen innerhalb dieses Bereichs werden gemäss Matthias Henny wichtige Weichen für die Neuausrichtung des Bereichs Immobilien gelegt. Er wird den Konzernbereich Asset Management ab 1. Mai 2017 neu leiten.

Baloise ist einer der grössten Schweizer Immobilienbesitzer

Die Baloise zählt zu den grössten institutionellen Immobilienbesitzern in der Schweiz. Zum Portfolio zählen 510 Liegenschaften mit rund 34'000 Mietobjekten (davon 13'500 Wohnungen). Insgesamt verwaltet der Bereich Immobilien mit über 60 Mitarbeitenden 6,1 Milliarden Franken an Assets.

Twitterdel.icio.usgoogle.comLinkaARENAlive.comMister Wong
Copyright © 2011 vorsorgeexperten.ch ag. Alle Rechte vorbehalten.