Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelle Themen » Recht & Gesetz

Recht & Gesetz

Das Schweizer Vorsorgesystem steht vor grossen Herausforderungen. Zentraler Punkt ist seine Finanzierbarkeit. Mit immer neuen Ansätzen versuchen Legislative und Exekutive, Lösungen zu finden. Der Judikative fällt dabei oftmals die Interpretation dieser Lösungen zu. Neueste Berichte dazu lesen Sie unter dieser Rubrik.

Die Pensionskassen sind sich über die Kompensation von BVG-Leistungskürzungen uneins

Donnerstag, 23.02.2017

Die Pensionskassen befürworten grösstenteils die Senkung des Umwandlungssatzes auf 6.0%. Einer Kompensation für Leistungskürzungen im BVG durch höhere AHV-Renten oder eine spätere Frühpensionierung stehen sie jedoch skeptisch... weiterlesen

Der Bundesrat will dem Sozialversicherungsbetrug einen Riegel schieben

Mittwoch, 22.02.2017

Mit einer Revision des Sozialversicherungsrechts und einer Verbesserung der gesetzlichen Grundlage will der Bundesrat den Sozialversicherungsmissbrauch eindämmen. Die Sozialversicherungen haben ihre Bemühungen bereits verstärkt. weiterlesen

Der Bundesrat will das Einlegerschutzsystem verbessern

Mittwoch, 15.02.2017

Geht eine Bank in der Schweiz Konkurs, greift das Einlegerschutzsystem. Danach sind privilegierte Einlagen bis zu 100‘000 Franken durch esisuisse gesichert. Dieses System soll nun durch eine Reihe von Massnahmen gestärkt werden. weiterlesen

Die Sozialversicherungskennzahlen für 2017 bleiben mehrheitlich gleich

Freitag, 27.01.2017

Bei den Kennzahlen der Schweizer Sozialversicherungen ergeben sich für 2017 nur wenige Änderungen. Das anhaltende Tiefzinsniveau hat in der 2. Säule aber zu einer Senkung der Mindestverzinsung gemäss BVG geführt. weiterlesen

Altersvorsorge 2020: Die Altersvorsorge muss finanziell gesichert werden

Donnerstag, 12.01.2017

Die Altersvorsorge ist existentiell wichtig, deshalb müssen für deren Reform sämtliche politischen Akteure Kompromisse eingehen, mahnt Bundesrat Berset. Der Pensionskassenverband warnt vor einem Scheitern der Reform. weiterlesen

Die Finanzierung von Bankgeschäften muss künftig längerfristig gesichert sein

Mittwoch, 11.01.2017

Die Liquiditätsverordnung für Banken wird geändert. Mit der Revision sollen die Vorgaben der internationalen Rahmenvereinbarung Basel III zur langfristigen Finanzierung von Banken per Januar 2018 umgesetzt werden. weiterlesen

Eine Säule 3a-Lösung lohnt sich auch noch nach dem 60. Altersjahr

Mittwoch, 04.01.2017

Wer sich frühpensionieren lässt, sein Guthaben in der gebundenen Vorsorge bezieht, später aber nochmals arbeitet, kann erneut in die 3. Säule einzahlen. Die Säule 3a steht allen Erwerbstätigen offen. Gewisse Punkte gilt es jedoch... weiterlesen

Der Vorsorgeausgleich bei Scheidung wird neu geregelt

Mittwoch, 14.12.2016

Das Guthaben aus der beruflichen Vorsorge wird bei Scheidung oder Auflösung einer eingetragenen Partnerschaft ab 2017 „gerechter“ aufgeteilt. Der Vorsorgeausgleich soll zusammen mit dem Splitting in der AHV die Folgen einer... weiterlesen

Altersvorsorge 2020: Die Differenzen in der Reformvorlage wurden noch nicht bereinigt

Dienstag, 13.12.2016

Der Ständerat hält an seinen bisherigen Positionen fest; die Senkung des Umwandlungssatzes soll mittels Zuschlag auf AHV-Neurenten kompensiert, der AHV-Fonds aber nicht durch eine mögliche Erhöhung des Rentenalters stabilisiert... weiterlesen

Rentenalter 66 bei den AZ Medien?

Dienstag, 13.12.2016

Die Pensionskasse der AZ Medien will das Rentenalter offenbar auf 66 Jahre erhöhen. Per Gesetz kann sie das nur im überobligatorischen Teil tun. Der Schritt zeige aber das Finanzierungsproblem der Pensionskassen auf, so... weiterlesen

Kommentar

Die schweizerische Altersvorsorge ist mit grossen Herausforderungen konfrontiert. Die Menschen leben immer länger und in ein paar Jahren kommen geburtenstarke Jahrgänge ins AHV-Alter. Gleichzeitig liegen die Kapitalerträge seit Jahren hinter den Erwartungen zurück. Das hat spürbare Konsequenzen für beiden Säulen der Altersvorsorge.

Die Reformen, mit denen in den vergangenen Jahren versucht wurde, die Altersvorsorge an einzelne dieser Entwicklungen anzupassen, sind bisher gescheitert: die 11. AHV-Revision 2004 in der Volksabstimmung und beim zweiten Anlauf 2010 im Parlament, die Anpassung des Umwandlungssatzes ebenfalls 2010 in der Volksabstimmung.

Der Bundesrat ist überzeugt, dass nur eine Gesamtsicht der Probleme und ein umfassender Lösungsansatz erfolgversprechend sind. Mit der Reform «Altersvorsorge 2020» betrachtet er die beiden Säulen der Altersvorsorge darum gemeinsam und will sie so reformieren, dass deren Leistungen und Finanzierungen aufeinander abgestimmt sind. 

Wie es damit weitergeht, können Sie hier nachlesen.

 
Twitterdel.icio.usgoogle.comLinkaARENAlive.comMister Wong
Copyright © 2011 vorsorgeexperten.ch ag. Alle Rechte vorbehalten.