Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelle Themen » Aus dem Markt

Aus dem Markt

Aufgrund der demografischen Entwicklung wird es immer wichtiger, fürs Alter vorzusorgen und Kapital aufzubauen. Somit gewinnt der Vorsorgemarkt zunehmend an Bedeutung. Informationen über die Akteure in diesem Markt erhalten Sie unter dieser Rubrik.

Der Konjunkturverlauf flacht etwas ab

Freitag, 28.04.2017

Die Schweizer Wirtschaft dürfte sich 2017 trotz einer Verschnaufpause im April weiter erholen. Für den Rückgang sind die Entwicklungen im Gastgewerbe, im Verarbeitenden Gewerbe und im Baubereich verantwortlich. weiterlesen

Die EZB führt ihren ultra lockeren geldpolitischen Kurs fort

Freitag, 28.04.2017

Die Europäische Zentralbank belässt den für die Eurozone massgeblichen Leitzins bei null Prozent. Dabei sieht sie für die Wirtschaft weniger grosse Wachstumsrisiken. Diese Entscheidung war vor der zweiten Wahlrunde in Frankreich... weiterlesen

Die Credit Suisse verzeichnet einen guten Jahresauftakt

Donnerstag, 27.04.2017

Die Geschäfte der Credit Suisse liefen im 1. Quartal 2017 u.a. dank der guten Kapitalmarktlage besser als von Experten erwartet worden war. Dabei ging es in allen Sparten nach oben. Der Turnaround ist damit aber noch nicht... weiterlesen

Der Privatkonsum hat sich im März wieder abgeflacht

Mittwoch, 26.04.2017

Der UBS-Konsumindikator wies im März 2017 ein Wachstum des privaten Konsums aus, das dem langjährigen Durchschnitt entspricht. Unterstützt wurde er durch die solide Automobil-Nachfrage. Die Stimmung im Detailhandel aber bleibt... weiterlesen

Die Finanzierungssituation von Schweizer Pensionskassen hat sich verbessert

Dienstag, 25.04.2017

Die Deckungsgrade der Pensionskassen sind im 1. Quartal 2017 angestiegen. Ihre Finanzierungssituation hat sich dadurch verbessert. Bei den öffentlich-rechtlichen Kassen mit Vollkapitalisierung stieg der Deckungsgrad erstmals seit... weiterlesen

Versicherer heute: Weniger Garantien für Pensionskassenrenten

Montag, 24.04.2017

Die grossen Versicherer setzen in der Altersvorsorge zunehmend auf kapitalschonende Modelle. Statt einer klassischen Vollversicherung mit garantiertem Mindestzins legen sie das Geld in teilautonomen Stiftungen an. weiterlesen

Die Preise für Wohneigentum steigen wieder stärker an

Freitag, 21.04.2017

Die Transaktionspreise für Wohneigentum sind im Kanton Zürich im 1. Quartal 2017 deutlich gestiegen. Auch Stockwerkeigentum verkauft sich gut. Die Marktmieten für Wohnungen dagegen verlaufen seitwärts, auch wegen der abnehmenden... weiterlesen

Die meisten Pensionskassen erzielten im März eine solide Rendite

Donnerstag, 20.04.2017

Die von der UBS analysierten Pensionskassen erzielten im März eine Monatsperformance von durchschnittlich 0.56%. Seit 2012 beträgt diese somit 4.85%. Haupttreiber waren Realwerte wie Aktien und Immobilien. weiterlesen

Die Kantonalbanken zeigen sich mit dem Jahresergebnis 2016 zufrieden

Mittwoch, 19.04.2017

Die 24 Schweizer Kantonalbanken konnten ihr Geschäftsvolumen 2016 weiter ausbauen und ein solides Bilanzwachstum erzielen. Die Hypothekarforderungen stiegen um 4.3%. Die Kundengelder decken alle Ausleihungen zu rund 87%. weiterlesen

Der IWF warnt vor Rückschlägen durch wachsenden Protektionismus

Mittwoch, 19.04.2017

Der Internationale Währungsfonds gibt sich hinsichtlich des weltweiten Wirtschaftswachstums für 2017 optimistisch. Er warnt aber auch vor zunehmend protektionistischen Tendenzen und Handelskriegen. weiterlesen

Kommentar

Kunden, die in Vorsorgelösungen investieren, wünschen sich neben der Einhaltung von Leistungsversprechen auch mehr Transparenz. Das belegen verschiedene Kundenumfragen. Auch gehen nur etwa drei Viertel der Befragten davon aus, dass sie von den geleisteten Beiträgen an die gesetzliche Altersvorsorge nach der Pensionierung etwas erhalten werden. Bei der Altersgruppe der bis 40-Jährigen liegt die Erwartung noch tiefer.

Anbieter von Vorsorgelösungen kämpfen aufgrund der demografischen Entwicklung und des schwierigen Marktumfelds gegen steigende Leistungsverpflichtungen bei gleichzeitig sinkenden Erträgen. Ihre Arbeit wird zusätzlich erschwert durch eine zunehmende Regelungsdichte und Beschränkungen in der Vermögensanlage.

Die Verwaltung von Vermögen stellt hohe Anforderungen sowohl an Verwalter als auch an Institutionen. Dabei sollten für die Verwaltung kollektiver Vermögen ähnliche Regeln gelten wie für die Verwaltung privater Vermögen. Gemäss «Global Wealth» Report 2010 von der Boston Consulting Group müssen Vermögensverwalter ihr Augenmerk vermehrt auf Qualität, Präzision und das Erbringen von Leistung legen. Die Bedürfnisse der Kunden stehen hierbei im Mittelpunkt.

Informationen helfen, Zusammenhänge zu verstehen und Hintergründe zu erfahren. Unter den Rubriken Berichte, Analysen und Interviews liefern wir Ihnen Informationen, die Ihnen einen besseren Überblick verschaffen sollen. Ihre Anmerkungen dazu nehmen wir gerne entgegen.

 
Twitterdel.icio.usgoogle.comLinkaARENAlive.comMister Wong
Copyright © 2011 vorsorgeexperten.ch ag. Alle Rechte vorbehalten.