Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelle Themen » Artikel

Die Konsumentenpreise in der Schweiz steigen wieder

Mittwoch, 08.03.2017

Der Landesindex der Konsumentenpreise weist für den Februar 2017 eine Steigerung sowohl gegenüber dem Vormonat als auch gegenüber dem Vorjahresmonat aus. Hauptpreistreiber waren Reisen, Luftverkehr und Gemüse.

Der Landesindex der Konsumentenpreise nahm im Februar 2017 im Vergleich zum Vormonat um 0.5% zu und belief sich auf 100,4 Punkte (Dezember 2015=100). Die Teuerung gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat betrug 0.6%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.

Reisen ist teurer geworden

Für die Zunahme sind mehrere Faktoren verantwortlich. So sind die Preise für den Luftverkehr sowie für Gemüse stark angestiegen. Ebenfalls eine Preiserhöhung registrierten Pauschalreisen ins Ausland. Die Preise für Heizöl, Kaffee und Beeren sind hingegen gesunken.

Preise für Importgüter ziehen an

Die Preise für Importgüter haben im Februar gegenüber dem Vormonat um 1.1% zugelegt; gegenüber dem Vorjahresmonat betrug die Teuerung gar 1.6%.

Die Preise für Inlandgüter sind gegenüber dem Vormonat nur um 0.3% gestiegen; im Jahresvergleich betrug die Teuerung ebenfalls 0.3%.

Twitterdel.icio.usgoogle.comLinkaARENAlive.comMister Wong
Copyright © 2011 vorsorgeexperten.ch ag. Alle Rechte vorbehalten.